Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Jüdischer Vielfalt begegnen - Gesprächsabende mit prominenten Gästen

Jüdischer Vielfalt begegnen - Gesprächsabende mit prominenten Gästen
Veröffentlicht am Mo., 9. Aug. 2021 00:00 Uhr
WOHIN IN BERLIN

Christen- und Judentum sind eng verbunden. Die ökumenisch verantwortete Kampagne #beziehungsweise: jüdisch und christlich - näher als du denkst“ möchte diese Verbundheit zeigen. Mit dem Stichwort „beziehungsweise“ soll der Blick auf die aktuell gelebte jüdische Praxis in ihrer vielfältigen Ausprägung gelenkt werden. Die Kampagne ist ein Beitrag zum Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland.

Die Evangelische Kirche in Charlottenburg-Wilmersdorf widmet dem Thema eine eigene Gesprächsreihe: Prominente Gäste sprechen an drei Abenden im Sommer und Herbst über ihre jüdische Identität, Klischees und ihr Jüdischsein im Alltag.

Die Termine:

25. August 2021, 19.30 Uhr
Evangelischer Campus Daniel, Brandenburgische Straße 51, 10707 Berlin  
Mit Gesa Ederberg, Rabbinerin
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung

6. Oktober 2021, 19.30 Uhr
Auenkirchengemeinde, Saal, Wilhelmsaue 118A, 10715 Berlin
Mit Linda Rachel Sabiers, Autorin /  Dalia Grinfeld, Vorstandsvorsitzende von Studentim, der Jüdischen Studierendeninitiative in Berlin und Brandenburg und Adina Schuster, ständiges Mitglied im Expert*innenkreis Antisemitismus des Berliner Senates
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung


3. November 2021, 19.30 Uhr
Auenkirchengemeinde, Saal, Wilhelmsaue 118A, 10715 Berlin
Mit Mirna Funk, Journalistin und Autorin
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung