Friedensandachten für Belarus in der Gethsemanekirche

Friedensandachten für Belarus in der Gethsemanekirche
Veröffentlicht am Mi., 16. Sep. 2020 09:47 Uhr
WAS BEWEGT BERLIN?

In der Berliner Gethsemanekirche gibt es fortan dienstags im September Friedensandachten in Gedenken an die Menschen in Belarus. Die Andachten würden in Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern der belarussischen Community organisiert, teilten die Veranstalter am Montag in Berlin mit. In der evangelischen Gethsemanekirche im Stadtteil Prenzlauer Berg finden den Angaben zufolge regelmäßig Andachten für zu Unrecht Inhaftierte in der Türkei und anderen Staaten statt. Die Veranstaltungen fänden unter Einhaltung der Corona-Regeln statt.

In Belarus demonstrieren seit Wochen Hunderttausende Bürger gegen das autoritäre Regime von Präsident Alexander Lukaschenko. Sie werfen ihm unter anderem die Fälschung der Wahlen im August vor. Die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, kritisierte am Montag Folter, Unterdrückung und Gewalt in dem Land. Die Behörden und Sicherheitskräfte gingen mit exzessiver Gewalt gegen friedliche Demonstranten vor, hieß es. Tausende Menschen seien festgenommen worden. Hunderte von ihnen hätten Misshandlungen erdulden müssen, darunter seien Kinder gewesen. (epd)

Friedensandachten für Belarus
Jeden dienstags um 18 Uhr
in der Gethsemanekirche
Stargarder Str. 77, 10437 Berlin