Wieder Führungen über Südwestkirchhof Stahnsdorf

Wieder Führungen über Südwestkirchhof Stahnsdorf
Veröffentlicht von Cornelia Schwerin am Di., 2. Jun. 2020 08:23 Uhr
WOHIN IN BERLIN

Nach mehrmonatiger Zwangspause durch Corona werden vom 6. Juni wieder Führungen über den Südwestkirchhof Stahnsdorf bei Berlin angeboten. Jetzt sei Gelegenheit, etwas über das Leben berühmter Wissenschaftler, Politiker und Kulturschaffender der Vergangenheit zu erfahren und einen Friedhof als Naturoase zu erleben, kündigte die Friedhofsverwaltung am Sonntag in Stahnsdorf an. Über die Geschichte von Deutschlands größtem evangelischen Friedhof und die Lebensgeschichten seiner berühmten Toten werde bei einem etwa 2,5 stündigen Rundgang informiert.

Der Stahnsdorfer Südwestkirchhof in Brandenburg wurde 1909 als Begräbnisstätte mehrerer evangelischer Kirchengemeinden Berlins eröffnet. Das mehr als 200 Hektar große Landschaftsdenkmal wurde von dem Gartenarchitekten Louis Meyer (1877-1955) gestaltet. Auf dem Friedhof zwischen Potsdam, Berlin und Teltow sind zahlreiche Prominente bestattet.(epd-Ost)