„Deponie II“ - Installation von Anna Zett

Veröffentlicht am So., 7. Jul. 2019 00:00 Uhr
WOHIN IN BERLIN

Anna Zett gehört zu einem Kreis junger Künstler*innen, die noch als Kinder die DDR erlebten. In ihrer Installation Deponie II setzt sie Erfahrungen rund um die Umweltbibliothek mit deutsch-deutscher Müll-Geschichte künstlerisch um.

Es geht dabei um Absonderung, Deponierung, Entsorgung. Für Abfälle war die Grenze zwischen den beiden deutschen Staaten durchlässig: Gegen Devisen nahm die DDR Sondermüll aus dem Westen entgegen, um ihn sorglos auf dem eigenen Territorium abzukippen. Nach der deutschen Vereinigung wurde der Müll dann ein gesamtdeutsches Erbe.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Zionskirche zu sehen, der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten:
Mi-Sa 13 bis 18 Uhr
So 12 bis17 Uhr

Zionskirche
Zionskirchplatz, 10119 Berlin

Foto: A. Savin /Wikimedia

Bildnachweise: