Neue Integrationsklassen an evangelischen Schulen

Neue Integrationsklassen an evangelischen Schulen
Veröffentlicht am Do., 22. Sep. 2016 15:15 Uhr
FLÜCHTLINGE

Eine Chance besonders für traumatisierte Kinder und Jugendliche: Auch die evangelische Schulstiftung macht die Integration von fast 100 Geflüchteten im neuen Schuljahr möglich.


In kleinen Klassen mit je zwölf Schülerinnen und Schülern werden die jungen Menschen auf das gemeinsame Lernen mit den anderen Kindern vorbereitet. Nach einem Jahr sollen sie dann in normalen Klassen mit den anderen Kindern gemeinsam weiter lernen.

Möglich wird dieses Angebot durch Mittel des Senats und das Engagement der Lehrkräfte. „Natürlich ist die deutsche Sprache ein Schwerpunkt in diesem Unterricht“, so Schulstiftungs-Vorstand Frank Olie, „aber auch die deutsche Kultur, unsere Werte, einfach der gemeinsame Alltag sind uns ebenfalls wichtig“. Bewusst haben die Kinder daher zum Beispiel dieselben Pausen wie alle Schüler und werden auch in den Regelunterricht integriert.

Trotz des freien Trägers zahlen die Geflüchteten kein Schulgeld, „und auch als evangelische Schulen nehmen wir bewusst nicht nur Kinder aus christlichen Familien auf“, so Olie. Die Evangelischen Schule Berlin-Zentrum (ESBZ) und Mitte (ESBM) haben gleich zwei Willkommensklassen eingerichtet.


Weitere Informationen unter www.schulstiftung-ekbo.de.


Foto: Pixabay CC0