Flüchtlingskirche St. Simeon verstärkt ihre Angebote für Frauen

Flüchtlingskirche St. Simeon verstärkt ihre Angebote für Frauen
Veröffentlicht am Sa., 16. Apr. 2016 15:11 Uhr
FLÜCHTLINGE

Mit einem "Frauenraum" bietet die Flüchtlingskirche St. Simeon in Kreuzberg Frauen aus unterschiedlichen Ländern in Zukunft an jedem Montag die Möglichkeit, einander kennenzulernen, sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen. Sprachvermittlerinnen helfen den Teilnehmerinnen dabei, ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Die Frauen kochen und essen zusammen, nähen, musizieren und tanzen oder machen in einer kleinen Gruppe Yoga. Selbstverständlich können die Frauen ihre Kinder mitbringen, für die Ehrenamtliche zeitgleich ein Kreativitätsangebot und Deutschunterricht anbieten. „Wenn es jetzt wärmer wird, planen wir Ausflüge in die Stadt – damit sich die Frauen in ihrer neuen Heimat orientieren und auch wohlfühlen können“, sagt Verena Keilberth, „Der Frauenraum ist ein offener und geschützer Begegnungsort.“

Eine neue Mitarbeiterin koordiniert die Frauenarbeit
Verena Keilberth gehört seit April 2016 zum Team der Flüchtlingskirche und ist speziell für den Frauenraum zuständig. Sie hat zuvor bei der Evangelischen Jugend in München Internationale Jugendbegegnungen und interreligiöse Begegnungsprojekte organisiert so wie in der Flüchtlingsarbeit Berufserfahrungen gesammelt. „Zum Frauenraum laden wir natürlich auch Frauen ein, die in Berlin beheimatet sind. Nur so kann Integration gelingen“, sagt sie. Außer für den Frauenraum ist Verena Keilberth auch für die Koordinierung und Begleitung von ehrenamtlich Mitarbeitenden in der Flüchtlingskirche sowie für Beratung verantwortlich.

Die Flüchtlingskirche ist ein Projekt der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO). Träger der Einrichtung ist das Diakonische Werk Berlin Stadtmitte e. V.. Zu den Kooperationspartnern zählen Asyl in der Kirche e. V. mit der Freiwilligengruppe „Weltweit“, die EKBO, der Evangelische Kirchenkreis Berlin Stadtmitte und das Berliner Missionswerk. Das Team der Flüchtlingskirche bietet juristische und allgemeine Beratung sowie kulturelle und spirituelle Angebote für Geflüchtete und für Menschen, die sich haupt- oder ehrenamtlich für Geflüchtete engagieren. Außerdem finden regelmäßige Deutsch- und Alphabetisierungskurse und Gesundheitssprechstunden für Geflüchtete statt. Die St. Simeon Kirche gehört zur evangelischen Kirchengemeinde in Kreuzberg-Mitte und wird von der Gemeinde für Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen genutzt. Die spirituellen Angebote der Flüchtlingskirche richten sich an Menschen aller Konfessionen und Religionen.


Frauenraum in der Flüchtlingskirche: Immer montags von 14 bis 17 Uhr,
Flüchtlingskirche St. Simeon, Wassertorstr. 21a, Berlin-Kreuzberg


Foto: Gerd Herzog